Hauptversammlung des CLV Design Center Linz

Am 5. Mai fand die Hauptversammlung des CLV im Design Center Linz statt.
Von Herrn Martin Bauer von makrofilm wurde ich mit der gesamten tontechnischen Betreuung beauftragt. Eine besondere Herausforderung stellte die als sehr problematisch bekannte Akustik der Halle dar. Immerhin war eine Fläche von rund 45x100m mit Bestuhlung für über 4000 Personen zu beschallen. Zu diesem Zweck wurden je 2 GAE Director Tops am Fronttruss gefolgen und mit 4 über die Bühnenvorderkante verteilten Nearfills ergänzt. Wegen der einzigartigen Richtcharakteristik der Director Tops und ihrer hohen Durchsetzungskraft auch in akustisch schwierigem Umfeld reichte eine einzige Delayline aus. An den Außenkanten des Delaytrusses wurden je ein weiteres Director Top eingesetzt, während im Mittelbereich zwei GAE System 12 ausreichten. Die System 12 verfügen über den identischen Hochtonbereich eines Directors Tops sind allerdings in den Mitten nur mit einem 12" Direktstrahler bestückt.

Insgesamt wurde eine auch den Veranstalter sehr zufriedenstellende Sprachverständlichkeit mit erstaunlich ausgewogener Beschallung bei angenehmer Lautstärke erreicht. In diesem Zusammenhang gehören die enormen Vorteile der GAE Director Tops noch einmal besonders hervorgehoben.

Am Rednermikrofon überzeugten einmal mehr zwei Shure Microflex MX 418. Die beiden Live-Acts "Medley Folk Band" und "Streetworker" eine Jugend Schlagwerkgruppe höchsten Niveaus wurden dezent verstärkt und auch mit kompletten Monitoring versorgt. Für Moderation und Sprecher waren insgesamt 4 Handmikros und 1 Headset im Einsatz. Um eine 100%ige Zuverlässigkeit der Funkstrecken zu gewährleisten, wurde eigens ein Shure UA845E Antennenvorverstärker/Splitter mit 2 abgesetzten Shure Richtantennen angeschafft. Trotz hoher Sendedistanzen von zum Teil problematischen Quellen (Taschensender des sich im Raum bewegenden Moderators) waren die HF-Pegel stets im vollen Bereich.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass mit deutlich weniger Materialaufwand als sonst im Design Center üblich und somit zu wesentlich günstigeren Kosten eine rundum attraktive Umsetzung des Auftrags erreicht wurde. Die Veranstalters bestätigte dann seine Zufriedenheit auch mehrmals